Wenn Science Fiction zur Realität wird

In der Ausstellung „Stars of the Galaxy“ verleihen wir den galaktischen Welten eine neue, interaktive Dimension und erwecken Jedis zum Leben.

Seit 10 Jahren begeistert die Ausstellung „Stars of the Galaxy“ mitten in Mönchengladbach Fans aus ganz Deutschland. Jetzt erwartet die Besucherinnen und Besucher ein neues Highlight: galaktische Augmented-Reality-Erlebnisse an vielen Vitrinen und Exponaten.

Virtuelle Inhalte ergänzen mithilfe der kostenfreien App „snoopstar“ die Exponate und machen spannende Welten erlebbar. So bewegen sich zum Beispiel imperiale Kampfläufer plötzlich durch die Eislandschaft.

Die aufwendige Technik im Museum am Berliner Platz wurde durch das Programm „Neustart Kultur“ gefördert. Die Umsetzung des Projektes übernahmen die Experience-Designer und 3D-Spezialisten von LSD.

Museum Stars of the Galaxy

Rheinische Post: Wenn Science Fiction zum Leben erwacht

Video: AR bei Stars of the Galaxy

Video: Augmented Reality in der Stars-of-the-Galaxy-Ausstellung